Müngstener Brücke: „DB muss Sanierungsarbeiten fortsetzen!“

Der parlamentarische Staatssekretär im Verkehrsministerium Horst Becker nimmt erfreut zur Kenntnis, dass voraussichtlich ab dem 27. Juni wieder Personenzüge über die Müngstener Brücke fahren können.

„Das Eisenbahnbundesamt hat der DB Netz AG mitgeteilt, dass der Zugbetrieb auf der Brücke – befristet bis Ende 2014 – wiederaufgenommen werden kann. In den letzten Wochen hat die DB Gutachten zur Standsicherheit und zur Befahrbarkeit der Brücke vorgelegt, in denen nicht nur das Gewicht der Fahrzeuge, sondern auch der Fahrgäste berücksichtigt wurden“,

so Becker. Für Güter- und Sonderzüge bleibt die Brücke bis auf weiteres nicht befahrbar.

Die Bahn müsse nun dafür sorgen, dass der Betrieb auch über 2014 hinaus aufrecht erhalten werden könne, forderte Becker.„Die DB AG muss die notwendigen Sanierungsarbeiten an der Stahlkonstruktion so schnell wie möglich durchführen“, forderte der Staatssekretär.

 

Die Kommentare sind geschlossen.