Eröffnung des Projekts „Metropolrad Ruhr“

Am 27. Juli wurden in Herne im Rahmen des Projekts „Metropolrad Ruhr“ sieben Radstationen eingeweiht. An der Veranstaltung nahm auch der Parlamentarische Staatssekretär für Verkehr NRW, Horst Becker, teil.

Das Metropolradsystem im Ruhrgebiet besteht aus mehreren Stationen in insgesamt neun Städten zwischen Dortmund und Duisburg, an denen Fahrräder ausgeliehen werden können. Dabei können die Räder nach dem One-Way-Prinzip an jeder beliebigen Metropolstation wieder abgegeben werden. Ziel des Projektes, das gemeinsam vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), dem Regionalverbund Ruhr (RVR), dem Bundesverkehrsministerium und den teilnehmenden Ruhrgebietsstädten gefördert wird, ist es, kurze Autofahrten in Zukunft überflüssig zu machen.

Weitere Informationen unter: http://www.metropolradruhr.de/

Alle Fotos: Stadt Herne

Die Kommentare sind geschlossen.