NRW-Landesregierung beginnt Verfahren zum Nachtflugverbot für Passagierflüge

Trotz Drohung der Bundesregierung leitet der parlamentarische Staatsekretär Horst Becker die Anhörung ein

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat das Anhörungsverfahren für ein Nachtflugverbot für Passagierflüge am Flughafen Köln-Bonn eingeleitet. Dies bestätigte Horst Becker, Staatssekretär im NRW- Verkehrsministerium, dem “Kölner Stadt-Anzeiger”. In dem Anhörungsverfahren wird den Betroffenen – Flughafengesellschaft, Airlines und Kommunen – die Gelegenheit gegeben werden, Einwände geltend zu machen. Dazu haben sie vier Wochen Zeit.

 ”Danach werden wir alle Einwände prüfen, sachlich abwägen, ob sie Einfluss auf unser Vorhaben haben und dann eine Entscheidung fällen. Diese wird dem Bundesverkehrsminister vorgelegt. Auch wenn dieser das letzte Wort hat, wird er sich seine Entscheidung sehr genau überlegen müssen. Ich bin mir jedenfalls sicher, dass eine erneute willkürliche Blockade eines solchen Verbotes wie schon 1997 durch seinen Vorgänger Wissmann in der Region nicht hingenommen würde“

sagte Becker.

Die Kommentare sind geschlossen.


Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, function 'postbar' not found or invalid function name in /kunden/229487_40227/webseiten/gruene/blogs/horst-becker/wordpress/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298