Die Stadt Erkelenz trägt nun den Titel „Fahrradfreundliche Stadt in NRW“

Foto: Stadt Erkelenz

Foto: Stadt Erkelenz

Der Parlamentarische Staatssekretär für Verkehr NRW, Horst Becker, hat die Stadt Erkelenz am 22. November in den Kreis der „Fahrradfreundlichen Städte NRW“ aufgenommen. Damit wird der Stadt bescheinigt, dass sie den Radverkehr in besonderem Maße fördert und somit eine ökologisch sinnvolle und stadtverträgliche Mobilität gewährleistet. In NRW tragen nun insgesamt 65 Städte diesen Titel.

Foto: Stadt Erkelenz

Foto: Stadt Erkelenz

Horst Becker zeichnete die Stadt insbesondere für die Verbesserung der Fahrrad-Infrastruktur und die daraus resultierende Verringerung des Kurzstreckenverkehrs mit dem Auto aus. Horst Becker lobte bei der Unterzeichnung der Urkunde Maßnahmen wie die Öffnung der Fußgängerzone für den Radverkehr, die Installation von Fahrradbügeln an sinnvollen Plätzen, ein durchgehendes Wegenetz und ganz besonders das Engagement der Bürger und der Verwaltung.

Die Förderung des Radverkehrs ist ein wesentlicher Schwerpunkt in der Verkehrspolitik der rot-grünen Landesregierung. Die Auszeichnung wird von der „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in NRW“ (AGFS) verliehen und unterliegt strengen Anforderungen für die Aufnahme.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft unter: www.fahrradfreundlich.nrw.de

Die Kommentare sind geschlossen.


Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, function 'postbar' not found or invalid function name in /kunden/229487_40227/webseiten/gruene/blogs/horst-becker/wordpress/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298