Messe mit regionalen Spezialitäten ein voller Erfolg

NRW-Verbraucherschutzminister Johannes Remmel und Parlamentarischer Staatssekretär Horst Becker mit Ausstellern (© Messe Essen GmbH)

Die Ausstellung „NRW – Vom Guten das Beste“ mit regionalen Produkten nahm auf der Messe „Mode Heim Handwerk“ vom 7. bis 11. November 2013 in Essen eine ganze Halle ein. So hatten die 75 Ausstellerinnen und Aussteller genügend Platz für die Präsentation ihrer Lebensmittel und ein eigenes Infotainment-Programm.

Horst Becker, Parlamentarischer Staatssekretär im NRW-Umweltministerium, begrüßte die Anwesenden zur Ausstellungseröffnung und zeigt sich erfreut über die Weitsicht der Ausstellenden, die den Trend zur Regionalität bei Lebensmitteln frühzeitig erkannt hätten. „Immer mehr Menschen interessieren sich für einen bewussteren Lebensmittelkonsum, wollen wissen wo und wie ihre Lebensmittel wachsen und hergestellt werden“, sagte Becker, „das gibt den Produzenten neue Impulse“. Es sei deshalb eine großartige Idee, die verschiedenen Berufsgruppen der Land- und Forstwirtschaft, die Imker, Fischer, Jäger und Gärtner aus NRW an einem Ort zu versammeln und ihnen eine Plattform zu geben, um ihre gesunden und qualitativ hochwertigen Lebensmittel zu präsentieren.

Das Infotainment des Vereines Ernährung-NRW mit Unterstützung des NRW-Umweltministeriums auf einer eigens dafür aufgestellten Bühne rundete das Angebot ab: Schutzgemeinschaften, Vereine und Direktvermarkter boten mit ihrem Programm die Möglichkeit, sich über Fragen der Haltung, des Anbau und der Inhaltsstoffe regionaler Produkte auf unterhaltsame Weise zu informieren.

Von Brot über Obst und Gemüse, aber auch Fleisch und Käse bis hin zu Honig, Konfitüren, Brotaufstrichen, Fruchtsäften und frischen Kräutern fanden Verbraucherinnen und Verbraucher auf der Messe alles, was Nordrhein-Westfalen an kulinarischen Köstlichkeiten zu bieten hat. Das Konzept kam an: 26.000 Besucherinnen und Besucher waren nach vier Tagen Ausstellung zu verzeichnen. Von Ihnen hatten laut einer unabhängigen Befragung 89 Prozent direkt auf der Messe eingekauft. Acht von zehn Befragten waren nach dem Besuch davon überzeugt, dass die Messe dazu beitrage, in Zukunft regionale Produkte zu kaufen.

 

Die Kommentare sind geschlossen.