Schutzzaun in den Rhöndorfer Weinbergen steht

Im Juli 2013 hatte die Bezirksregierung Köln aufgrund akuter Steinschlaggefahr das Betreten der Weinberge unterhalb des Siegfriedfelsens untersagt. In einem schwierigen Prozess konnte daraufhin unter Federführung des NRW-Umweltministeriums die Finanzierung einer Schutzmaßnahme umgesetzt werden, um das einzige Weinanbaugebiet des Landes nicht zu gefährden.

Beim Richtfest zum Abschluss der Bauarbeiten am Schutzzaun in den Rhöndorfer Weinbergen am 11. November begrüßte Horst Becker, Parlamentarischer Staatssekretär im Umweltministerium, die Anwesenden in Vertretung für Minister Johannes Remmel. Eingeladen hatte der Verschönerungsverein für das Siebengebirge, um mit allen Beteiligten den erfolgreichen Abschluss des Projekts zu feiern.

Weitere Informationen finden sich im Artikel der Bonner Rundschau (vom 11.11.2014): http://www.rundschau-online.de/bonn/-richtfest–gefeiert-schutzzaun-in-den-weinbergen-fertig,15185502,29018022.html

Die Kommentare sind geschlossen.