Das Essen in der Kantine muss nicht langweilig und ungesund sein.

Horst Becker_IbbenbührenIm Rahmen der diesjährigen Sommertour „NRW is(s)t…“ besuchte der Parlamentarische Staatssekretär Horst Becker am 16.06.2016 die Kantine des Berufskollegs Tecklenburger Land in Ibbenbüren. „Die Praxis der Pionierkantinen zeigt eine überraschende Vielfalt und bietet viele Anregungen was an Regionalität möglich ist. Der Ruf von langweiligem und ungesundem Kantinenessen wird in den Kantinen des 100 Kantinen-Programms vielfach widerlegt. NRW isst gut und saisonal“, sagte Horst Becker.

Die Mensa des Berufskollegs war 2015 Pionierkantine im 100 Kantinen-Programm des Landes NRW. Die Auszeichnung Pionierkantine erhalten besonders gute Beispiele aus der Gemeinschaftsverpflegung. In der Mensa des Berufskollegs werden möglichst regionale und saisonale Lebensmittel verwendet. Neben großen Anteilen an Gemüse stammen Milch und Milchprodukte sowie Fleisch und Eier zu 100 Prozent aus der Region. Zusätzlich werden die Schülerinnen und Schüler stark mit einbezogen.

Das 100 Kantinen-Programm motiviert Mensen und Kantinen, vermehrt regionale und artgerecht produzierte Lebensmitteln im Küchenplan einzusetzen. Nicht nur weil Nordrhein-Westfalen eine sehr bedeutende Agrar- und Ernährungswirtschaft hat und eine außergewöhnlich große Vielfalt an Lebensmitteln in bester Qualität produziert. Auch die Ansprüche an die Gerichte steigt zunehmend.

Die Kommentare sind geschlossen.